Kuvertiermaschine von Francotyp Postalia

Sollten Sie bislang nicht mit einer Kuvertiermaschine gearbeitet haben, fühlen Sie sich bei der Kaufentscheidung womöglich etwas überfordert. Schließlich steht einem eine große Auswahl an Geräten und Funktionen zur Verfügung, sodass schnell den Überblick verliert. Die Mitarbeiter Firma Moning kümmern sich jedoch gerne um Ihr Anliegen und beraten Sie gerne zu den einzelnen Produkten, die sie in Frechen, in der Nähe von Köln, vertreiben.

Vor dem Kauf umfassend beraten lassen

Das Unternehmen ist bereits seit 1974 der Ansprechpartner für Büros, Praxen und Betriebe, wenn es um die Ausstattung mit passenden Bürogeräten geht. Profitieren Sie vom langjährigen Erfahrungsschatz des Unternehmens aus der Nähe von Köln und lassen Sie sich individuell und persönlich beraten. Nehmen Sie dazu entweder per Mail oder Telefon Kontakt auf. Gerne können Sie auch das Geschäft in Frechen besuchen und ein persönliches Gespräch in Anspruch nehmen.

Kuvertiermaschine entlastet Mitarbeiter

Fingerspitzengefühl, Routine und nicht zuletzt Ausdauer und Zeit sind gefragt, um die in einem durchschnittlichen Unternehmen täglich anfallenden Menge von Post adäquat einzutüten. Wer diese wertvolle Arbeitszeit besser nutzen möchte, für den bieten Kuvertiermaschinen eine komfortable und rentable Alternative. Die Leistung einer Kuvertiermaschine lässt sich leicht auf den Punkt bringen: Sie übernimmt das Einstecken und Verschließen der Briefe in die vorgesehenen Briefumschläge vollautomatisch. Die meisten Geräte arbeiten dabei mithilfe so bezeichneter Steuerzeichen, den OMR-Codes.

Kuvertiermaschine kaufen oder mieten Köln

Je nach Größe Ihres Unternehmens fallen bei Ihnen pro Tag sicherlich mehrere Dutzend bis hundert Briefe an. Diese händisch zu falten und in einen Briefumschlag zu stecken, nimmt nicht nur jede Menge Zeit in Anspruch, sondern sorgt ebenso für schmerzende Finger und Hände. Darüber hinaus wird spätestens nach dem zehnten Brief die Konzentration nachlassen und der Brief schief gefaltet werden. Dabei sind vor allem Werbebriefe eine Art Visitenkarte, mit denen Sie potentiellen Neukunden einen ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen vermitteln möchten. Kaum etwas kommt dabei jedoch schlechter an, als ein schief gefalteter Brief. Entlasten Sie daher Ihre Sekretärin und statten Sie Ihren Betrieb mit einer Kuvertiermaschine aus. Dieses Gerät ist in der Lage, mehrere hundert bis tausend Briefe pro Stunde zu falten, sodass Ihre Mitarbeiter sicherlich dankbar für diese Investition sind. Viele Unternehmen sind der Meinung, dass sie ein solches Gerät erst lohnt, wenn man pro Tag ein sehr hohes Postaufkommen hat. Doch Berechnungen zeigen, dass sich eine Basis-Maschine bereits ab 70 Briefen pro Tag rentiert und damit eine deutliche Arbeitsentlastung für Ihr Personal bedeutet.